28.04.2018 – 12h von Langenzersdorf

© Heinz Schaludek

 

Bei warmen Temperaturen zw. 14-27°C, sonnig/bewölktem Himmel und am Nachmittag aufkommender Wind ging der 12h von LE über die Bühne.

Die offiziell vermessene Runde um den “See der Seeschlacht” beträgt 923,271m.

Der 12h-Lauf wurde heuer erstmalig zu den Bewerben im österreichischen Ultra-Laufcup aufgenommen.

 

Heinz-Jürgen Ressar war der schnellste und konstanteste unter allen Läufern und siegte mit 132,960km überlegen vor dem ebenfalls starken Georg Mayer, der auf 123,860km kam. Für Heinz-Jürgen war es eine gute Vorbereitung für die Ende Mai in Timisoara stattfindende 24h EM.

 

Heinz Schaludek kam trotz eines Einbruchs ab Stunde 9 auf den guten 6. Gesamtrang bei den Männern und finishte mit 105,825km. In der Klasse Herren Seniors war das der 2. Platz.

 

Günther Stanzel legte in den zwölf Stunden 100,321km zurück. Rang 11 gesamt bei den Herren, Platz 4 in der Klasse Herren Seniors.

 

Markus Engel finishte mit 94,471km und belegte den 16. Rang gesamt. Platz 9 in der Klasse M40+

 

 

Laufkalender

 

Leave a Reply